Peking. Kamila Walijewa hielt dem Druck nicht stand und verpatzte ihre Kür. Die 15-jährige Goldfavoritin blieb ohne Medaille im Eiskunstlauf.

Ganz egal, ob Kamila Walijewa Gold, Silber oder Bronze gewonnen hätte – sie wird vor allem dafür in Erinnerung bleiben, was sie verloren hat. Und das ist ihre kindliche Reinheit. Man muss nur für das 15 Jahre alte Eiskunstlauf-Wunderkind aus Russland hoffen, dass ihm dies eines Tages wichtiger sein wird als der entgangene Olympiasieg an diesem denkwürdigen Abend im Capitol Indoor Stadium von Peking. Aber was ist die Unschuld Kamila Walijewa in diesem Augenblick schon wert?