Freizeit

Radtourtipp Castrop-Rauxel - von Habinghorst nach Dingen

An dieser Stelle stand früher die Zeche Victor III/IV.

An dieser Stelle stand früher die Zeche Victor III/IV.

Foto: Wolfgang Berke

Castrop-Rauxel.  Mitten im Ruhrgebiet gibt es noch Abenteuer. Und zwar solche, die Sie mit einem Fahrrad bestehen können. Ganz entspannt – aber trotzdem spannend. Viele schöne Fahrrad- und Freizeitwege sind nicht ausgeschildert. Aber sie führen meist durchs Grüne – und erstaunlicherweise oft mitten durch die Städte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

[kein Linktext vorhanden] Vom grünen Weg geht es geradeaus in die recht ruhige Lange Straße. Das verkehrsreiche, unangenehme Stück Habinghorster Straße ist glücklicherweise keine 200 Meter lang. Wir biegen links in die Ohmstraße. Dort, wo einst das Kraftwerk Rauxel stand, sind neue Wege angelegt.

Wenn man dem von der Ohmstraße vorgegebenen Kurs unbeirrt weiter folgt, erreicht man den Deininghauser Bach, dem wir dann auf nicht mehr ganz so neuen, aber immer noch frischen grünen Wegen bis südlich der Bahnlinie folgen.

In Deininghausen verläuft unsere Strecke über ruhige Anwohnerstraßen, bevor wir dann wieder in ländliches Ambiente eintauchen.

Buchtipp Damit wir nicht ganz vergessen, dass wir durchs Ruhrgebiet radeln, gibt es mal wieder einen kurzen und heftigen Zivilisationskontakt. In Habinghorst kreuzen wir die B 235 und tauchen danach in Grüngebiete, die es noch gar nicht so lange gibt. Einst bestimmten hier die Zeche Victor und das Kraftwerk Rauxel die Silhouette.

Während die Zeche schon lange komplett verschwunden ist und Platz sowohl für die Natur als auch für Gewerbeneuansiedlungen gelassen hat, ist das Kraftwerk auf den Luftbildern noch zu sehen.

Auf dem Weg nach Deininghausen begleitet uns der gleichnamige Bach, einst Kloake und Emscherzufluss, heute ein renaturiertes freundliches Gewässer. Bald geht es dann, auf dem Weg nach Dingen, wieder durch ein völlig ländliches Ruhrgebiet. Nur das Rauschen der A 42 erinnert uns an die nahe Zivilisation.

Gastronomie

Fährt man die Lange Str. über die Habinghorster Straße hinaus weiter geradeaus, kommt man ins Stadtteilzentrum Habinghorst mit diversen gastronomischen Angeboten. Ein Biergarten mit schattigen Plätzchen liegt in Deininghausen direkt an der Route (Nuttweg).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben