Wetter

Wetterdienst warnt vor Schnee und Glätte am Nachmittag

Oberhalb von 600 Metern werden bis zum Abend fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee erwartet.

Oberhalb von 600 Metern werden bis zum Abend fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee erwartet.

Foto: DPA

Essen.  Der Deutsche Wetterdienst warnt in NRW vor glatten Straßen und Schneeregen bis tief in die Nacht. Auch im Flachland könnte es schneien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstag könnte es erstmals weiß werden, auch im Flachland. Während oberhalb von 500 Metern die Glätte durch leichten Schneefall am Morgen vorübergehend nachlässt, bleibt es in den restlichen Bereichen der Region überwiegend bewölkt.

Am Nachmittag kommt es, nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes, wiederholt zu Schauern, die auch in tiefen Lagen in Schnee und Graupel übergehen können. Auch einzelne Gewitter sind möglich. Im Bergland, oberhalb von etwa 600 Metern, werden bis zum Abend fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee erwartet.

Wetterlage beruhigt sich bereits am Freitag

In der Nacht zum Freitag lassen die Schneeschauer allmählich nach. Durch überfrierende Nässe bei Temperaturen zwischen 0 und -2 Grad wird Glatteis auf den Straßen erwartet. Am Freitag bleibt es bei bis zu fünf Grad trocken. Auch am Wochenende soll kein weiterer Schnee fallen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben