Wetteraussichten

Trübes und frostfreies Wochenende und Silvester in NRW

Dichter Nebel auf der Wodantalstraße in Hattingen-Oberstüter (Archivbild).

Dichter Nebel auf der Wodantalstraße in Hattingen-Oberstüter (Archivbild).

Foto: Volker Speckenwirth

Essen.  Das Jahr 2018 verabschiedet sich mit mildem und trübem Wetter von den Menschen in NRW. Gefahr wegen Glätte bestehe vorerst nicht, so der DWD.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mild und trüb wird das Wetter am Wochenende in Nordrhein-Westfalen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, starte der Freitag relativ freundlich mit Temperaturen bis zu vier Grad. In der Nacht kühle es dann etwas ab. «Am Samstag kommt auch mal Regen durch«, sagte ein Meteorologe des DWD. Die Temperaturen könnten auf bis zu acht Grad Celsius steigen. In der Nacht zu Sonntag bleibe es «bis auf die Bergspitzen frostfrei». Gefahr wegen Glätte bestehe vorerst nicht, teilte der Meteorologe mit.

Auch an Silvester bleibe es dann mild und trüb mit Temperaturen um die acht Grad. Im Rheinland seien bis zu zehn Grad Celsius möglich, gelegentlich könne es zu Sprühregen kommen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben