Polizeieinsatz

Einsatz eskaliert: Polizist schießt auf Angreifer in Lünen

Foto: Kerstin Kokoska/WAZ  FotoPool
Essen

Foto: Kerstin Kokoska/WAZ FotoPool Essen

Lünen.  In Lünen ist bei einem Polizeieinsatz am Freitag ein Schuss gefallen. Ein Mann soll die Beamten attackiert haben und wurde in der Folge verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 29-jähriger Lüner sollte am Freitag in eine Psychiatrie eingewiesen werden. Ein Richter hatte zuvor die Unterbringung angeordnet. Allerdings widersetzte der 29-Jährige sich, weshalb das Ordnungsamt um kurz vor 11.30 Uhr die Polizei zur Unterstützung rief.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe der Mann die Beamten mit einem Messer angegriffen. Die Polizisten hätten zunächst Pfefferspray eingesetzt. Das habe den 29-Jährigen allerdings nicht gestoppt, hieß es vor Ort. Daraufhin hätten die Polizisten zunächst angedroht, die Schusswaffe einzusetzen. Nachdem das den Mann immer noch nicht zum Einlenken gebracht habe, sei dann tatsächlich auf den 29-Jährigen geschossen worden.

Der Mann wurde durch einen Schuss im Bauchraum verletzt und kam in ein Krankenhaus., teilt die Polizei mit. Es bestehe keine Lebensgefahr. Die beiden Polizisten sind offenbar unverletzt.

Aus Neutralitätsgründen übernimmt das Polizeipräsidium Recklinghausen die Ermittlungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik