Verkehr

Warnung vor Glatteis - mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Die Polizei warnt vor glatten Straßen (Archivbild).

Die Polizei warnt vor glatten Straßen (Archivbild).

Foto: Arnulf Stoffel / dpa

Hagen.  Die Straßen können in weiten Teilen des Landes glatt sein. Der DWD hat eine Warnung ausgegeben. Bei Lennestadt musste die B 236 gesperrt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Mittwochmorgen vor glatten Straßen. „Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden“, heißt es in der Warnmeldung, die bis 10 Uhr für Sauer- und Siegerland sowie weite Teile des Ruhrgebiets ausgegeben wurde.

Auch die Polizei HSK warnte am Morgen per Twitter: „Es ist sehr glatt! Fahrt vorsichtig!“ In Neheim musste wegen eines Verkehrsunfalls die Kreuzung L745 / Werler Straße gesperrt werden.

Im Kreis Olpe blockiert am Morgen ein Lkw die B 236 im Bereich Germaniahütte. Nach Angaben der Polizei in Lennestadt war der Brummi auf eisglatter Straße ins Rutschen geraten und hatte sich quer gestellt. In beiden Richtungen, Meggen und Grevenbrück, kommt es am Morgen zu Staus. Gegen 22 Uhr waren die Temperaturen in den Keller gesunken, und auf den regennassen Straßen war es schnell eisglatt geworden.

Die Kreispolizei im Märkischen Kreis meldet sieben Glätteunfälle im Zeitraum von 21 bis 7 Uhr. Bei einem Unfall am Abend in Menden sei eine Person leicht verletzt worden. Bei einem Unfall in Halver am Mittwochmorgen seien zwei Personen leicht verletzt worden.

Autofahrer auf glatter Straße schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Mittwoch ist ein Autofahrer bei Bielefeld schwer verletzt worden. Der 53-Jährige war „halb aus seinem Auto geschleudert worden“, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sein Auto sei wohl wegen Straßenglätte ins Schleudern geraten, gegen eine Lärmschutzwand geprallt und umgekippt, bevor es dann auf dem Dach weiterrutschte. Da der Fahrer nach Alkohol roch, wurden ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen.

Nach leichtem Schneefall war bereits am Dienstagnachmittag auf der A45 zwischen Drolshagen und Meinerzhagen ein Auto in die Leitplanke gekracht. Ein Mensch wurde verletzt. (red/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben