Corona

Neue Corona-Infektionen: Die aktuelle Rangliste der Kreise

Wie hier in dem Labor in Lüdenscheid werden Corona-Tests ausgewertet.

Wie hier in dem Labor in Lüdenscheid werden Corona-Tests ausgewertet.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen/Sauerland.  Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt landesweit. Doch in der Region ist die Entwicklung höchst unterschiedlich: Die aktuelle Rangliste.

Der Blick wird wieder sorgenvoller: Bundesweit steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen, insbesondere in Nordrhein-Westfalen. In unserer Region lässt sich dagegen kein eindeutiger Trend feststellen: Während in Hagen die Dynamik bei den Corona-Neuinfektionen deutlich gestiegen ist, hat sich die Lage im Hochsauerlandkreis beruhigt.

Der entscheidende Wert ist dabei weiterhin die so genannte Sieben-Tages-Inzidenz: Liegt der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche bei 50 oder höher, dann drohen in dem jeweiligen Landkreis oder der Großstadt neue Einschränkungen im öffentlichen Leben, wie zuletzt im Kreis Gütersloh nach den Masseninfektionen im Schlachtereibetrieb Tönnies.

Hagen ist aktuell ganz vorn mit in der Spitzengruppe

Hagen liegt mit einem Wert von 16,4 aktuell in der Spitzengruppe in Nordrhein-Westfalen (mit 18,7 hat Mülheim an der Ruhr derzeit den höchsten Wert), ist aber noch weit von dem Grenzwert entfernt. Der Hochsauerlandkreis, der in der vergangenen Woche noch bei 17,7 lag, hat nun wiederum mit 2,7 einen der niedrigsten Werte im gesamten Regierungsbezirk Arnsberg. In dessen Gebiet sieht die Rangfolge (Stand Freitag) so aus:

  • 1. Bochum: 17,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (insgesamt 20 Tote im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion)
  • 2. Hagen: 16,4 (13 Tote)
  • 3. Ennepe-Ruhr-Kreis: 8,6 (14 Tote)
  • 4. Dortmund: 7,8 (15 Tote)
  • 5. Kreis Olpe: 6,7 (56 Tote)
  • 6. Märkischer Kreis: 5,6 (31 Tote)
  • 7. Siegen-Wittgenstein: 4,7 (8 Tote)
  • 8. Hamm: 3,3 (36 Tote)
  • 9. Kreis Unna: 2,8 (39 Tote)
  • 10. Hochsauerlandkreis: 2,7 (17 Tote)
  • 11. Kreis Soest: 1,7 (8 Tote)
  • 12. Herne: 1,3 (3 Tote)

Im Vergleich zur vergangenen Woche ist lediglich in Dortmund ein Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hinzugekommen. Die Gesamtzahl der Corona-Toten im Regierungsbezirk Arnsberg beläuft sich auf 260.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben