Brutale Attacke

Maskierte prügeln in Wuppertal auf Sat1-Kamerateam ein

Die herbeigerufene Polizei konnte zwei Tatverdächtige ermitteln.

Die herbeigerufene Polizei konnte zwei Tatverdächtige ermitteln.

Foto: dpa

Wuppertal.   Bei einem Dreh in Wuppertal wurde ein Kamerateam der Sat1-Sendung "Akte" von zwei Vermummten angegriffen. Ein Kameramann musste ins Krankenhaus.

Bei einem Dreh in einem Autohaus in Wuppertal ist ein Sat 1-Kamerateam plötzlich von zwei Maskierten angegriffen worden. Der Kameramann (50) wurde durch Tritte und Schläge so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die beiden Unbekannten drängten das dreiköpfige Team auf die Straße, rissen die Kamera an sich und türmten.

Die herbeigerufene Polizei fand die Kamera später „in der Nähe des Autohauses“. Zwei Tatverdächtige (28 und 29) wurden ermittelt; in welcher Beziehung sie zum Autohaus stehen, vermochte ein Polizeisprecher an diesem Diensttag nicht zu sagen. Zugetragen hatte sich der Vorfall bereits am Montagmittag.

Ein Sendersprecher sagte auf NRZ-Nachfrage, das Team habe einen Beitrag für „Akte X 2018“ drehen wollen. Laut Mitteilung der Polizei hatten Mitarbeiter des Autohauses das Kamerateam gebeten, das Gelände zu verlassen.

Leserkommentare (11) Kommentar schreiben