Polizei

Polizeieinsatz in Schwerte: Reh hatte sich in Zaun verfangen

Die Polizei des Kreises Unna ist zur B236 in Schwerte ausgerückt. Ein Reh hatte sich in einem Zaun verfangen.

Die Polizei des Kreises Unna ist zur B236 in Schwerte ausgerückt. Ein Reh hatte sich in einem Zaun verfangen.

Foto: Polizei Unna / Twitter

Schwerte.  Die Polizei ist in Schwerte zur B236 ausgerückt. Dort steckte ein Reh in einem Zaun fest. Befreien konnte sich das Tier aber schließlich selbst.

Ein Reh steckte am Samstag an der B236 in Schwerte in einem Zahn fest. Das berichtet die Polizei des Kreises Unna auf Twitter. Ein Bürger hatte die Leitstelle informiert, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Es sei sofort ein Streifenwagen losgeschickt worden. Doch die eintreffenden Beamten mussten nichts mehr machen – das Reh befreite sich selbst aus der misslichen Lage und sprang unverletzt zurück in den Wald. Immerhin gelang es ihnen, einen Foto des scheuen Tiers zu machen, das die Kreispolizei auf Twitter teilte. (dpa/red)

Lesen Sie hier mehr Nachrichten aus der Region.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben