Autorennen

Polizei stoppt junge Raser bei illegalem Autorennen in Köln

Die Kölner Polizei hat ein illegales Autorennen gestoppt und die Fahrzeuge sichergestellt.

Die Kölner Polizei hat ein illegales Autorennen gestoppt und die Fahrzeuge sichergestellt.

Foto: Polizei Köln

Köln.  Die Polizei hat in Köln ein illegales Autorennen gestoppt. Zwei junge Fahrer rasten teils im Gegenverkehr durch die Stadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei durch Köln rasende Sportwagen sind in der Nacht zum Sonntag von Polizisten gestoppt worden. Bei dem illegalen Rennen hätten die beiden 22 und 25 Jahre alten Fahrer Passanten in Gefahr gebracht, hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Polizei kassiert Führerscheine und Handys

Mit laut aufheulenden Motoren, quietschenden Reifen und überhöhter Geschwindigkeit seien sie teils im Gegenverkehr nebeneinander gerast und hätten immer wieder Vollgas gegeben. Die Polizei stellte die Männer am Rheinufer und kassierte ihre Führerscheine und Handys.

Der Ältere sei mit einem Mietwagen, der Jüngere mit dem Auto seines Vaters, beides zwei hochmotorisierte Mercedes AMG, unterwegs gewesen. Die Polizei stellte auch die Fahrzeuge sicher. (mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben