Krankenhäuser

Pankreaskrebs: Wo es die beste Behandlung im Ruhrgebiet gibt

Ein Arzt mit einem Modell der Bauchspeicheldrüse. Bauchspeicheldrüsenkrebs, das Pankreaskarzinom, weist sehr geringe Heilungschancen auf.

Ein Arzt mit einem Modell der Bauchspeicheldrüse. Bauchspeicheldrüsenkrebs, das Pankreaskarzinom, weist sehr geringe Heilungschancen auf.

Foto: Shidlovski / Getty Images

Essen.  Im Revier gibt es acht von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Zentren zur Behandlung von Pankreaskrebs. Wichtige Infos im Überblick.

Das Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs) macht in Deutschland nur etwa drei Prozent aller Krebserkrankungen aus, weist jedoch die niedrigste Überlebensrate auf: Wird ein solcher Tumor entdeckt, liegt die Überlebensrate – auf fünf Jahre gesehen – zwischen lediglich 6,4 (Männer) und 7,6 Prozent (Frauen).

Gesicherte Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenkrebs sind Rauchen und der regelmäßige Konsum von Alkohol. Aber auch Fettleibigkeit und die Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus Typ 2) erhöhen das Risiko. Weil bösartige Neubildungen der Bauchspeicheldrüse in frühen Stadien eher unspezifische, manchmal sogar gar keine konkreten Symptome aufweisen, wird der Tumor zudem oft erst spät und einem fortgeschrittenen Stadium erkannt.

Mehr Informationen zu Entstehung und Therapie von Pankreaskrebs gibt es hier.

Pankreaskrebs: In diesen Kliniken gibt es Hilfe

Die Zentren für die Behandlung von Pankreaskrebs wurden von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Die Kriterien dafür sind unter anderen: eine hohe fachliche Qualifikation und eine enge Zusammenarbeit der beteiligten medizinischen Experten.

Und das sind die von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Behandlungszentren für Pankreaskrebs im Ruhrgebiet. (Hinweis: Die genannten Werte beziehen sich auf das gesamte Krankenhaus, nicht auf das jeweilige Brustkrebszentrum. Quelle: Weisse Liste):

Eine Übersicht der insgesamt acht zertifizierten Kliniken im Ruhrgebiet mit Zentren zur Behandlung von Pankreaskrebs:

St. Josef-Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Waldemar Uhl

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 1371 Fälle

Anteil an allen Behandlungen: 4,3 Prozent

Weiterempfehlung: 82 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 83 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 81 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 77 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Gudrunstraße 56, 44791 Bochum

Zur Website des Pankreaskrebszentrums am St. Josef-Hospital

Evangelisches Krankenhaus Mülheim

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Philip Hilgard

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 85 Fälle

Anteil an allen Behandlungen: 0,5 Prozent

Weiterempfehlung: 74 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 78 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 76 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 71 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Wertgasse 30, 45468 Mülheim

Zur Website des Pankreaskrebszentrums am Evang. Krankenhaus Mülheim

St. Anna Hospital Herne

Name des Chefarztes: Dr. med. Nurretin Albayrak

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 85 Fälle

Anteil an allen Behandlungen: 0,3 Prozent

Weiterempfehlung: 86 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 82 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 84 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 80 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Hospitalstraße 19, 44649 Herne

Zur Website des Pankreaskrebszentrums am St. Anna Hospital

St. Josefs-Hospital Dortmund

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Heiner Wolters

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 79 Fälle

Anteil an allen Behandlungen: 0,5 Prozent

Weiterempfehlung: 78 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 79 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 77 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 77 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Wilhelm-Schmidt-Straße 4, 44263 Dortmund

Zur Website des Pankreaskrebszentrums am St. Josefs-Hospital

Westdeutsches Tumorzentrum, Universitätsklinikum Essen

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Jens Siveke

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 321

Anteil an allen Behandlungen: 0,6 Prozent

Weiterempfehlung: 80 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 83 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 80 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 72 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Hufelandstraße 55, 45147 Essen

Zur Website des Pankreaskrebszentrums am Uniklinikum Essen

Evangelisches Krankenhaus Herne

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Matthias Kemen

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 110

Anteil an allen Behandlungen: 0,8 Prozent

Weiterempfehlung: 76 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 78 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 78 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 74 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Wiescherstraße 24, 44623 Herne

Zur Website des Pankreaskrebszentrums Herne

Alfried Krupp Krankenhaus Rüttenscheid

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 75

Anteil an allen Behandlungen: 0,3 Prozent

Weiterempfehlung: 84 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 83 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 80 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 77 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Alfried-Krupp-Straße 21, 45131 Essen

Zur Website des Pankreaskrebszentrums am Alfred Krupp Krankenhaus

Klinikum Dortmund (Mitte)

Name des Chefarztes: Prof. Dr. med. Maximilian Schmeding

Behandlungsfälle Pankreaskrebs (2017): 59

Anteil an allen Behandlungen: 0,1 Prozent

Weiterempfehlung: 77 Prozent (Ø 81 Prozent)

Ärztliche Versorgung: 80 Prozent Zufriedenheit (Ø 83 Prozent)

Pflegerische Betreuung: 79 Prozent Zufriedenheit (Ø 81 Prozent)

Organisation und Service: 72 Prozent Zufriedenheit (Ø 77 Prozent)

Adresse: Beurhausstraße 40, 44137 Dortmund

Zur Website des Pankreaskrebszentrums im Klinikum Dortmund

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben