Rettungshubschrauber

Motorradfahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Foto: André Marston Alvarez (Archiv)

Sonsbeck.   Mann kollidiert mit seiner Maschine in einer Gruppe mit anderen Motorradfahrern. 71-Jähriger kommt mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Motorradfahrer ist am Samstag in der Nähe von Sonsbeck lebensgefährlich verletzt worden. Der 71-Jährige sei mit einer Gruppe von Motorradfahrern unterwegs gewesen, so die Polizei. Ein 60 Jahre alter Mann habe mit seinem Motorrad links abbiegen wollen, der 71-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Motorrad auf. Dadurch stürzte er und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Ein weiterer Mann fuhr auf das umgestürzte Motorrad auf und verletzte sich leicht. Auch der 60-jährige Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei ermittelt. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben