Kriminalität

Bottroper Kiosk-Einbrecher gibt weitere Taten zu

Foto: Andreas Bartel

Bottrop.   Der Kiosk-Einbrecher, den die Polizei am Donnerstag auf frischer Tat ertappt hat, sitzt in Untersuchungshaft. Das hat ein Richter angeordnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kiosk-Einbrecher, den die Polizei am Donnerstag auf frischer Tat ertappt hat, sitzt in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei nun mit.

Der Grund: Der 34-Jährige räumte noch am selben Tag ein, zurückliegend insgesamt 20 Einbrüche begangen zu haben. Dabei gab er an, in Tabak- und Lottoannahmegeschäfte, in Getränkemärkte und zwei Parfümerien eingebrochen zu sein.

Der 34-Jährige wurde noch am Donnerstag dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt, der ordnete Untersuchungshaft an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik