Schwerer Unfall

Frau und fünf Kinder verunglücken an Heiligabend auf A 52

Ein schwerer Unfall hat sich am Heiligabend auf der A52 bei Ratingen ereignet.

Ein schwerer Unfall hat sich am Heiligabend auf der A52 bei Ratingen ereignet.

Foto: Thomas Nitsche - Funke Foto Services

Ratingen.   23-jährige Autofahrerin aus Duisburg verunglückt mit fünf Kindern im Auto am Heiligabend auf der A 52 im Autobahnkreuz Breitscheid.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall am Autobahnkreuz Breitscheid sind am Heiligabend fünf Kinder und eine 23-jährige Autofahrerin aus Duisburg verletzt worden. Die Frau wollte gegen 17.45 Uhr von der A52 auf die A3 in Richtung Oberhausen wechseln und ordnete sich dafür auf dem linken Fahrstreifen ein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Als ein Fahrzeug vor ihr abbremsen musste, bremste auch die 23-Jährige ihr Auto stark ab und versuchte nach links auszuweichen. Dabei geriet sie ins Schleudern, der Wagen kippte nach einigen Metern auf die Fahrerseite und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Spur liegen.

Die Kinder - ein 14-jähriger Jugendlicher sowie vier jüngere zwischen zwei und vier Jahren - wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die 23-jährige Autofahrerin wurde stationär behandelt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges wurde die Tangente in Richtung Oberhausen und Köln für circa 90 Minuten gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben