Sexuelle Belästigung

Festgenommener Grapscher begeht nach Freilassung nächste Tat

Ein 24-Jähriger hat am Samstagmorgen zwei junge Frauen am Dortmunder Hauptbahnhof belästigt.

Ein 24-Jähriger hat am Samstagmorgen zwei junge Frauen am Dortmunder Hauptbahnhof belästigt.

Foto: Peter Bandermann (Archivbild)

Dortmund.  Ein Mann wird nach einer sexuellen Belästigung im Dortmunder Hauptbahnhof von der Polizei aufgegriffen. Danach begeht er sofort die nächste Tat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Mann, der von der Polizei aufgegriffen wurde, weil er eine junge Frau belästigt hatte, beging kurz nach seiner Entlassung gleich die nächste Tat: Der 24-jährige Syrer soll am Samstagmorgen zunächst eine 22-jährige Frau aus Rüsselsheim am Dortmunder Hauptbahnhof im Intimbereich berührt haben, wie die Polizei berichtet. Die Bundespolizei nahm ihn daraufhin fest und brachte ihn zur Wache. Nach der Vernehmung wurde der Mann wieder entlassen.

Daraufhin beging er die nächste Tat: In einem Schnellrestaurant neben der Wache, belästigte er auf die gleiche Art und Weise eine 24-jährige Dortmunderin sexuell. Anschließend flüchtete er.

Anhand der Videoaufzeichnung aus dem Restaurant konnte die Polizei den 24-Jährigen als Tatverdächtigen identifizieren. Eine anschließend eingeleitete Fahndung im Umkreis blieb jedoch erfolglos. Die Bundespolizei hat gegen den Mann zwei Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben