Cranger Kirmes

Falsche Crangetaler: Kirmes-Veranstalter sucht Fälscher

Original und Fälschung: der Crangetaler

Foto: Stadtmarketing

Original und Fälschung: der Crangetaler Foto: Stadtmarketing

Herne.   Auf der Cranger Kirmes sind gefälschte Crangetaler aufgetaucht. Der Kirmes-Veranstalter bittet um Hilfe, um den Fälscher zu finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei vier Fahrgeschäften sind am Montag gefälschte Crangetaler aufgetaucht, teilt Stadtmarketing Herne mit. Der Veranstalter der Cranger Kirmes bittet deshalb um die Mithilfe der Schausteller, damit der Fälscher gefasst werden kann.

Crangetaler sind Gutscheine, die in den Fahr- und Schlemmerpässen enthalten sind; dadurch ist der Kirmesbesuch günstiger.

Fälschungen sind mit Tintenstrahldrucker gedruckt

Wenn Blüten auf dem Kirmesplatz auffielen, werde sofort die Polizei eingeschaltet, warnt Stadtmarketing. „Wir sind dankbar über Hinweise aus der Bevölkerung, denn Blüten sind allen Kirmesfans gegenüber unfair. Sie gefährden das System der Crangepässe“, sagt Stadtmarketing-Chef Holger Wennrich.

Die Fälschungen seien unter anderem daran zu erkennen, dass sie mit einem Tintenstrahldrucker gedruckt und unsauber geschnitten seien. Bei einigen Blüten stehe die Rückseite auf dem Kopf.

  • alle Informationen zur Cranger Kirmes gibt es hier: waz.de/crange
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik