Kriminalfälle

Diese drei ungelösten Fälle beschäftigen die Polizei noch

Mit moderner Technik wird auch im Labor nach den Tätern gefahndet

Mit moderner Technik wird auch im Labor nach den Tätern gefahndet

Verschwunden, vermisst, getötet: Diese drei ungelösten Kriminalfälle beschäftigen die Justiz und Polizei an Rhein und Ruhr schon seit Jahren.

Menschen, die über Nacht verschwunden sind, Leichen, die nie nicht gefunden wurden, Täter, von denen es keine Spur gibt. In nahezu jeder Polizeibehörde in NRW gibt es ungelöste Fälle. Aber das heißt nicht, dass sie von den Spezialisten des LKA schon neu bewertet wurden, noch dass die Ermittlungen in absehbarer Zeit wieder aufgenommen werden.

Pierre Pahlke

Seit über fünf Jahren wird Pierre Pahlke aus Essen vermisst. Am 17. September wird der damals 21-Jährige, der eine geistige Behinderung hat und in der Heimstatt Engelbert lebt, zwischen 19.15 und 20 Uhr zuletzt in einem Discounter-Markt auf der Langemarckstraße in Essen gesehen. Danach verliert sich bis heute jede Spur von ihm. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus, Freunde und Familie hoffen, dass er noch lebt. (Weiterlesen: Pierre Pahlke ist schon seit fünf Jahren verschwunden - die Großmutter gibt die Hoffnung nicht auf.)

Annette Lindemann

Anfang Juni 2010 verschwindet in Gelsenkirchen die damals 44 Jahre alte Polizistin Annette Lindemann. Ihr schwarzer Mercedes-Van vom Typ Viano wird vier Wochen später brennend in einem Waldstück bei Mark entdeckt. Die Polizei verdächtigt den Ehemann der vierfachen Mutter, doch trotz intensiver Ermittlungen und mehrerer Suchaktionen gibt es laut Staatsanwaltschaft keine Beweise dafür, dass Annette Lindemann umgebracht wurde. (Mord ohne Leiche - Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt.)

Claudia Ruf

Claudia Ruf ist elf, da wird sie 1996 in Grevenbroich von einem Unbekannten entführt. Zwei Tage nach ihrem Verschwinden wird ihre Leiche entdeckt. Der Täter hat das Kind vergewaltigt, erdrosselt und angezündet. Über 20 Jahre gibt es keine heiße Spur, seit des Jahres aber erfolgen die Ermittler einen neuen Ansatz in dem Mordfall. Mehr sagen sie aus taktischen Gründen bisher nicht dazu. (a.b.)

Weiterlesen: Ungeklärte Morde: Wie Ermittler sich um „Cold Cases“ kümmern

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben