Ausflugstipps

Stadt und Ruhr-Natur mit Kanu oder Segway erkunden

Mit dem Stehroller bei einer Segway-Tour die Hattinger Altstadt, das LWL-Industriemuseum Henrichshütte und die Ruhr erkunden: Das bringt Spaß.

Mit dem Stehroller bei einer Segway-Tour die Hattinger Altstadt, das LWL-Industriemuseum Henrichshütte und die Ruhr erkunden: Das bringt Spaß.

Foto: Fischer

Hattingen.   Die historische Altstadt Hattingens und die Umgebung können Besucher aber auch mit dem Doppelstock-Cabriobus oder ganz klassisch zu Fuß erleben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Segway, Rad, Kanu, Bus oder zu Fuß: Es gibt viele Möglichkeiten, Hattingen zu erkunden – gleich ob sportlich oder gemütlich.

Mit dem Segway fährt der Spaß mit

Die 75-minütige, sechs Kilometer lange Segway-Tour von Sanfte Touren mit Hattingen Marketing schlägt den Spannungsbogen von der Industriekultur hin zur historischen Altstadt. Mitfahren können Kinder ab 15 Jahren, Mindest­voraussetzung ist ein Mofa-Führerschein. Preis: 39 Euro.

Mit dem Doppelstock-Cabriobus kommt Gemütlichkeit

Wer Hattingen sitzend erleben möchte, der steigt ein in einen Doppelstock-Cabriobus zur zweistündigen Entdeckungstour hin zu Altstadt, Wasserschloss Haus Kemnade, Elfringhauser Schweiz, Burg Blankenstein, Isenburg, Nikolaus-Groß-Haus, St.-Mauritius-Dom. Dazu gibt’s Wissenswertes ebenso wie Anekdoten. Preise: Erwachsene 16 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) acht Euro.

Vom Hattinger Busbahnhof aus startet die fünfstündige Tour „Kohle, Stahl und Schnaps – Rundreise durch Mittelalter, Industriegeschichte und herrliche Landschaft des Ennepe-Ruhr-Kreises“. Preis: Erwachsene 29 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) 14,50 Euro.

Mit dem Kanu sportlich unterwegs

Auf der Ruhr durch Hattingen: Für die gut zweistündige Tour vermieten diverse Unternehmen wie Ruhrtouren, Ruhr-Abenteuer oder Lenne-Ruhr Kanu-Tour Kanus, Kajaks, Kanadier. Es gibt eine Einweisung in die Boote, Informationen zum etwa acht Kilometer langen Streckenverlauf, Abholung der Boote. Preis pro Person: im Vierer um zwölf, im Zweier um 22 Euro. Ausflüge auf Ruhr im Kanu lassen Hattingen vom Wasser aus entdecken – hier 2015. left

Zu Fuß können Touristen sich Führungen anschließen

Wer zu Fuß in der Altstadt unterwegs sein möchte, hat dazu auch alle Chancen: Er kann sich führen lassen (eine Stunde, fünf Euro), auf eigene Faust mit einem Flyer einen historischen Altstadt-Rundgang machen oder eine Nachtwächterführung (eine Stunde, sieben Euro) buchen. Wer die Natur erleben will, kann bei den Naturführern auch als Gruppe anfragen – und wandernd auch die Tiere und Natur in Hattingen erleben.

Mit dem Rad unabhängig besichtigen

Mit dem Rad unterwegs zu sein – das ist kein Problem, durch die Stadt führt unter anderem der Ruhrtalradweg vorbei an Sehenswürdigkeiten wie Haus Kemnade, Burg Blankenstein, Industriemuseum Henrichshütte, Altstadt, Ruine Isenburg. Die Stadt verleiht mit Fahrrad Wurm tourentaugliche Räder und E-Bikes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben