Ruhrgebiet. Mehr Arbeitslose lassen Termine beim Jobcenter platzen. Die Sanktionen sind schwächer. Ruhen sich mehr Menschen auf dem Bürgergeld aus?

Ist das Bürgergeld eine soziale Hängematte? Führen die Höhe der Zahlungen und die schwächeren Sanktionen dazu, dass Empfänger häufiger Arbeit ablehnen? Dass sie Termine beim Jobcenter einfach ignorieren? Essens Sozialdezernent Peter Renzel und auch der Leiter des dortigen Jobcenters, Dietmar Gutschmidt, warnen: Es gebe eine größer werdende Gruppe, die das Jobcenter gar nicht mehr erreicht. Die Zahlen in Essen sprechen für sich. Der Blick in andere Städte zeichnet ein differenziertes Bild.