Accra. Gerald Asamoah ist zurück in Ghana – um Kindern das Leben zu retten. Doch für manche kommt jede Hilfe zu spät. Wie er damit umgeht.

  • Gerald Asamoah wuchs in einem kleinen Dorf in Ghana auf. „Man hatte nicht viel – nur den Fußball“, sagt er.
  • Wir haben den Schalke-Star in seine Heimat begleitet und mit ihm auch über seine Kindheit gesprochen.
  • Im Interview verrät er, warum seine Karriere fast zerstört wurde, bevor sie wirklich begann.