Dortmund. „Da sieht’s doch aus wie Sau“: Mit solchen Sprüchen wirbt Vivawest für Wohnen in der Nordstadt. Aber viele Menschen leben jetzt schon gerne hier.

Der Schreibblock, der Fotoapparat, klare Sache: Elisabeth Brinkmann erkennt Reporter, wenn sie welche sieht. Sie erhebt sich aus dem Rollator, auf dem sie gesessen hat im Freundeskreis am tosenden Kreisverkehr des Borsigplatzes, und kommt gelaufen. „Wir sind alle sehr unzufrieden, schreiben Sie das mal“, sagt Brinkmann und zeigt auf ein Plakat an den wunderbar erneuerten Fassaden ringsum, auf dem steht: „Im Dunkeln kannste da ja nicht vor die Tür gehen.“