Festnahme

30-Jähriger Herner versuchte, seine Großmutter zu erwürgen

Ein 30-Jähriger hat laut Polizei versucht, seine Großmutter umzubringen.

Ein 30-Jähriger hat laut Polizei versucht, seine Großmutter umzubringen.

Herne.   Die Polizei hat einen Mann in Herne festgenommen, der seine Großmutter umbringen wollte. Er scheint schizophren zu sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 30-jähriger Herner hat am Dienstagnachmittag versucht, seine Großmutter umzubringen. Das teilte die Polizei erst jetzt mit. Der Mann soll seit Jahren unter Schizophrenie leiden.

Er habe die 98-Jährige nach bisherigem Ermittlungsstand bei einem Besuch in seinem Elternhaus plötzlich angegriffen und versucht, diese mit beiden Händen zu erwürgen.

Angehörige verhindern Tat

Durch das beherzte Eingreifen der Angehörigen konnte die Tat verhindert werden. Die Mutter des Beschuldigten und sein Bruder wurden dabei leicht verletzt. Die 98-Jährige konnte nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wieder entlassen werden. Dem 30-Jährigen gelang zunächst die Flucht.

Er konnte wenig später in seiner Wohnung festgenommen werden. An die Tat will er sich nicht erinnern können. Es sei ein einstweilige Unterbringung angestrebt, so die Polizei weiter. Er solle im Laufe des Tages beim Amtsgericht Bochum vorgeführt werden. Das Polizeipräsidium Bochum hat eine Mordkommission eingesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben