Mutprobe

17-Jähriger greift als Mutprobe an Oberleitung: Lebensgefahr

In Köln ist ein Jugendlicher auf einen Güterzug geklettert und hat an eine Oberleitung gefasst.

In Köln ist ein Jugendlicher auf einen Güterzug geklettert und hat an eine Oberleitung gefasst.

Foto: Thomas Frey / dpa

Köln.  Nach einer Mutprobe schwebt ein 17-Jähriger in Köln in Lebensgefahr: Er stieg auf einen Güterzug und fasste absichtlich an die Oberleitung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Mutprobe endete für einen 17-Jährigen in Köln fast mit dem Tod: Der Jugendliche stieg mit einer Freundin auf einen Güterzug - und fasste laut Bundespolizei mit Absicht an die Oberleitung. Der 17-Jährige erlitt bei dem Vorfall in der Nacht zu Samstag einen Stromschlag und fing Feuer.

Er kam lebensgefährlich verletzt in eine Spezialklinik. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand konnte die Bundespolizei am Montag keine weiteren Angaben machen. Die Freundin des Jugendlichen erlitt einen Schock. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben