Überfall

15-Jähriger in Gelsenkirchen auf Schulweg mit Messer bedroht

Die Polizei Gelsenkirchen sucht nach zwei Unbekannten, die einen Schüler mit einem Messer bedroht haben.

Foto: Patrick Schlos

Die Polizei Gelsenkirchen sucht nach zwei Unbekannten, die einen Schüler mit einem Messer bedroht haben. Foto: Patrick Schlos

Gelsenkirchen.  Zwei Unbekannte haben einen 15-Jährigen Gelsenkirchener auf dem Schulweg mit einem Messer bedroht. Junge kann sich losreißen und fliehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei unbekannte Männer haben einen 15-Jährigen Gelsenkirchener auf dessen Schulweg mit dem Messer bedroht und Geld und sein Handy gefordert.

Laut Polizei sprachen die beiden Männer den 15-Jährigen am Freitag gegen 7.50 Uhr kurz vor dem Nebeneingang seiner Schule auf der Vestischen Straße an. Einer der Männer zog ein Messer und forderte den Schüler dazu auf, sein Handy und Bargeld herauszugeben.

Schüler kann sich ins Lehrerzimmer retten

Offenbar von der Situation überrascht, versuchte der Junge zu fliehen. Einer der Männer hielt ihn zunächst fest, bevor der 15-Jährige sich losreißen konnte. Ihm gelang es, sich ins das Schulgebäude zu retten. Vom Lehrerzimmer aus rief er dann die Polizei.

Die beiden Täter fuhren ohne Beute in einem schwarzen BMW Touring davon. Laut Polizei hatte ein dritter Mann auf dem Fahrersitzt gewartet.

Ermittler des Kriminalkommissariats suchen nun nach den Männern. Sie sollen circa 1,80 Meter groß und 25 bis 35 Jahre alt sein. Laut Polizeibeschreibung sind sie "südländischer Herkunft" und sprechen akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit waren sie dunkel gekleidet und trugen Kapuzen. Hinweise nimmt die Polizei unter 0209/365-8112 oder 0209/365-8240 entgegen,

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik