Kraftstoffpreise

Inflation: Benzinpreis in den Niederlanden wieder gestiegen

In den Niederlanden steigen die Preise an Tankstellen wieder - trotz Steuersenkung.

In den Niederlanden steigen die Preise an Tankstellen wieder - trotz Steuersenkung.

Foto: Federico Gambarini / dpa

Aus den Niederlanden.  Nachdem die niederländische Regierung die Diesel- und Benzinsteuer senkte, fiel der Preis im April an den Tankstellen - und steigt nun wieder.

Nachdem der Benzin- und Dieselpreis im Nachbarland von NRW im April merklich gesunken war, schnellt er inzwischen wieder in die Höhe.

Wie die niederländische Zeitung „de Gelderlander“ unter Berufung auf Daten des Statistikinstituts CBS berichtet, lag der Durchschnittspreis für Kraftstoff an Tankstellen am 9. Mai inzwischen wieder bei 2,15 Euro.

+++ Sie wollen keine Nachrichten mehr aus dem Nachbarland verpassen? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Niederlande-Newsletter!+++

Im April sei der Durchschnitt noch bei 2,08 Euro gewesen, nachdem die Regierung die Kraftstoffsteuer um 17 Cent gesenkt hatte. Ohne die noch gültige Steuersenkung würden die Preise aktuell wohl noch höher liegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Niederrhein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben