Leute

Daniel Wirtz war "früher ziemlich assi"

Musiker Daniel Wirtz.

Musiker Daniel Wirtz.

Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Frankfurt/Main.  Daniel Wirtz (39) wird mit zunehmendem Erfolg immer netter. "Ich war früher ziemlich assi", verriet der Wahl-Frankfurter im Interview der "Welt kompakt". "Kam eine Interview-Frage, die ich für blöd hielt, habe ich das ziemlich deutlich gezeigt." Inzwischen habe er dieses "altklassische Rockstar-Verhalten" aber abgelegt und beantworte "jede Frage charmant und höflich".

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der in der Nähe von Mönchengladbach geborene Sänger wohnt im Frankfurter Bahnhofsviertel. "Ich habe mich von Tag eins hier sauwohl gefühlt", sagte er. Es sei "ein bisschen wie Urlaub: Ein bisschen Antalya, ein bisschen Fernost, ein bisschen Balkan. Die Jugend trinkt ihr kaltes Bier neben Bankern und Aufgestrapsten."

Ende August startet Wirtz in Dortmund seine Tournee "Auf die Plätze fertig los!". Mehr als die Hälfte der 30 Termine bis Ende des Jahres sind schon ausverkauft. Lange Zeit ein Geheimtipp wurde Wirtz mit der Vox-Show "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" von Xavier Naidoo auch überregional bekannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben