EU-Parlamentspräsident

Tajani für einheitliche Standards für Asylbewerber in Europa

Antonio Tajani, Präsident des Europäischen Parlaments.

Foto: Guido Kirchner / dpa

Antonio Tajani, Präsident des Europäischen Parlaments. Foto: Guido Kirchner / dpa

Berlin  Antonio Tajani, EU-Parlamentspräsident, spricht sich für eine künftige Vereinheitlichung der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani dringt auf eine Vereinheitlichung der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber in Europa. Unterschiedliche Standards hätten „zu einer Form von Asylshopping und zum Weiterzug von Asylbewerbern und Flüchtlingen geführt“, sagte Tajani unserer Redaktion.

Das müsse aufhören. Eine Angleichung der Aufnahmebedingungen wie auch der Asylverfahren könne jene Länder entlasten, die bessere Standards böten. Der Weiterzug von Asylbewerbern und Flüchtlingen, die sich bereits in Sicherheit befänden, müsse verhindert werden.

Am Wochenende hatten Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz eine europäische Vereinheitlichung der Leistungen für Asylbewerber gefordert. Politiker von Grünen und Linken hatten dies als verfassungswidrig bezeichnet. (fmg)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik