Universität Duisburg-Essen

Kulturticket für UDE-Studierende gilt nun auch in Duisburg

Vertrag über eine Kulturticket für einen Euro für Duisburger Studenten v.l.n.r.: Valeria Kaznov und  Marcus Lamprecht (beide AStA), Kulturdezernent Thomas Krützberg,Carlotta Kühnemann (AStA), Laurina Bleier (Duisburger Philharmoniker), Karoline Hoell (Kulturbetriebe DU), Stephan Brinkmann (Oper) und der Intendant der Philharmoniker, Dr. Alfred Wendel.

Foto: Uwe Koeppen

Vertrag über eine Kulturticket für einen Euro für Duisburger Studenten v.l.n.r.: Valeria Kaznov und Marcus Lamprecht (beide AStA), Kulturdezernent Thomas Krützberg,Carlotta Kühnemann (AStA), Laurina Bleier (Duisburger Philharmoniker), Karoline Hoell (Kulturbetriebe DU), Stephan Brinkmann (Oper) und der Intendant der Philharmoniker, Dr. Alfred Wendel. Foto: Uwe Koeppen

Duisburg.   Vereinbarung mit AStA: Verfügbare Tickets für Schauspiel, Oper, Ballett und die Philharmoniker gibt es ab sofort für einen Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Studierende der Universität Duisburg-Essen erhalten ab sofort mit dem Kulturticket je eine Eintrittskarte zu einem Euro für das Schauspiel (Eigenproduktionen und Gastspiele im Theater), Oper & Ballett (Vorstellungen der Deutschen Oper am Rhein im Theater Duisburg) sowie Konzerte der Duisburger Philharmoniker in der Philharmonie Mercatorhalle und im Theater Duisburg.

Dies ist der Inhalt einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem AStA und den Vertragspartnern Kulturbetriebe Duisburg und Deutsche Oper am Rhein. Außerdem soll die Kooperation zwischen den Einrichtungen weiter ausgebaut werden, die Deutsche Oper am Rhein, die Philharmoniker und das Duisburger Schauspiel am Campus Duisburg künftig präsenter sein.

Kooperation mit Essen gilt schon seit Oktober

Dazu erklärt der Duisburger Kulturdezernent Thomas Krützberg: „Ich bin sehr froh, dass wir nun das Kulturticket anbieten können. Der Kulturausschuss der Stadt Duisburg hat in seiner letzten Sitzung den Weg dafür frei gemacht. Wir wollen den Studierenden zeigen, wie vielfältig und interessant die (Hoch-)kultur in Duisburg ist und hoffen, dass viele Studierende von dem Angebot Gebrauch machen“.

Carlotta Kühnemann, Vorsitzende des AStA der Universität Duisburg-Essen, ergänzt: „Universität bedeutet mehr als nur Studium. Wir wollen, dass Studierende die Uni und auch Duisburg als Teil ihrer Lebenswelt wahrnehmen können.“ Eine Vereinbarung über ein Kulturticket für Essen hatte der AStA bereits im Oktober 2017 mit Theater und Philharmonie (TUP) in Essen geschlossen.

Für das Kulturticket registrieren sich Studierende vor dem ersten Kauf einmalig per Formular an der Theaterkasse, für alle weiteren Besuche von Vorstellung reicht dann die aktuelle Studienbescheinigung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik