Aussprache

„Ukra-ine“ oder „Ukreine“: Wie man Ukraine ausspricht

“Ukra-ine” oder “Ukreine”: Wie man Ukraine ausspricht

“Ukra-ine” oder “Ukreine”: Wie man Ukraine ausspricht

Das Video klärt auf, wie man Ukraine im Deutschen ausspricht.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Ukraine wird auch von Expertinnen und Experten immer wieder unterschiedlich ausgesprochen. So wird das Land Ukraine richtig gesprochen.

Durch den Konflikt mit Russland wird in den Medien und im Freundes- und Bekanntenkreis vermehrt über die Ukraine gesprochen. Dabei fällt immer wieder auf, dass selbst Expertinnen und Experten den Namen des Landes in Osteuropa unterschiedlich aussprechen.

Während einige Menschen „Ukra-ine“ sagen, reden andere von „Ukreine“. Doch welche Aussprache ist eigentlich korrekt?

Ukraine: Das ist die korrekte Aussprache

Die Antwort ist einfach: Beide Varianten sind richtig. Wie im Duden erklärt wird, kann der Staat am Schwarzen Meer sowohl „Ukra-ine“, als auch „Ukreine“ ausgesprochen werden. Im ukrainischen wird das Land als "Ukrajina" bezeichnet. Was mehr der deutschen Aussprache „Ukra-ine“ ähnelt.

Ukraine-Krieg – Hintergründe und Erklärungen zum Konflikt

Die Ukraine ist ein Staat in Osteuropa, in dem über 41 Millionen Menschen leben. Er grenzt an Russland im Nordosten und Osten, Belarus im Norden, Polen, die Slowakei und Ungarn im Westen, Rumänien und die Republik Moldau im Südwesten.

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine sorgt weltweit für Anspannungen. Russland hat an der Grenze zur Ukraine nach westlichen Angaben mehr als 100.000 Soldaten zusammengezogen. Der Truppenaufmarsch vergrößert die Sorgen des Westens, dass Russland einen Angriff auf die Ukraine vorbereitet. Zuletzt hatte Russland angekündigt, Soldaten aus der Grenzregion zur Ukraine abzuziehen.

Dieser Text ist zuerst auf www.waz.de erschienen

Ukraine-Krise - Alle News zum Konflikt

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Politik

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben