Düsseldorf. Ein Jahr nach der Schießerei gelingt ein Zweifachschlag gegen Rocker und Clans. Was die Polizei findet, entsetzt Innenminister Reul.

Ein Jahr nach der Schießerei auf dem Hamborner Altmarkt in Duisburg ist der NRW-Polizei ein Schlag gegen die Clan- und Rockerkriminalität im Ruhrgebiet gelungen. In einem zweigeteilten Großeinsatz am Montag und Donnerstag durchsuchten Ermittler der Kriminalpolizei mit Unterstützung von Spezialeinheiten, Hundertschaftbeamten und Diensthunden insgesamt acht Wohnungen in mehreren Städten. Dabei konnten zwei mutmaßliche Schützen festgenommen, mehrere Tatverdächtige identifiziert und ein Arsenal an zum Teil scharfen Waffen ausgehoben werden.