Polizei

Fahrer sieht Schuld für Unfall bei fahrenden Dinosauriern

So ungefähr muss man sich das vorstellen: Hier ein Modell eines Tyrannosaurus-rex-Raubsauriers, der im Dinopark Münchehagen steht.

So ungefähr muss man sich das vorstellen: Hier ein Modell eines Tyrannosaurus-rex-Raubsauriers, der im Dinopark Münchehagen steht.

Foto: Christophe Gateau / dpa

Bückeburg.  Vorbeifahrende Dinosaurier sollen der Grund für einen Auffahrunfall gewesen sein. Laut Polizei könnte auch Alkohol der Grund sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vorbeifahrende Dinosaurier will ein Autofahrer in Bückeburg gesehen haben. Die sollen der Grund für einen von ihm verursachten Auffahrunfall gewesen sein. Vielleicht war aber auch Alkoholkonsum der Auslöser für den Zwischenfall: Bei dem 53 Jahre alten Fahrer seien 0,51 Promille gemessen worden. Er musste den Führerschein abgeben.

Auch ein zweiter Fahrer hat Dinosaurier gesehen

Die Geschichte mit den Dinosauriern war aber nicht komplett ausgedacht, denn auch ein anderer Fahrer berichtete von den Riesenechsen. Der Wagen dieses Zeugen wurde in einem Kreisverkehr gerammt.

Die Tiere waren laut Polizei mit anderen Skulpturen auf einem Laster unterwegs, wahrscheinlich vom Freigelände eines Mittelalterfestes. Verletzt wurde bei dem Unfall am Montag niemand. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben