Demokratie

Das ist der Termin der Bundestagswahl 2021

Das sind die Wahltermine für das Superwahljahr 2021

Das sind die Wahltermine für das Superwahljahr 2021

In diesem Jahr finden gleich sehr viele Wahlen statt. Neben der Bundestagswahl am 26. September laufen parallel auch Kommunal- oder Landtagswahlen. Wir zeigen Ihnen, wann sie stattfinden.

Beschreibung anzeigen

Im September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Termin der Wahl festgelegt.

  • Alle vier Jahre wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt
  • Die nächste Bundestagswahl findet im Herbst 2021 statt
  • Der genauen Termin hatte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im vergangenen Jahr festgelegt

Unabhängig vom Wahlergebnis steht fest: Die Bundestagswahl 2021 wird historisch. Denn erstmals in der Geschichte tritt mit Angela Merkel eine amtierende Regierungschefin nicht mehr zur Wahl an – und macht Platz für einen Nachfolger. Oder eine Nachfolgerin.

Bundestagswahl 2021: Wann wird gewählt?

Ins Rennen um die Kanzlerschaft gehen Olaf Scholz (SPD),Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Die Grünen). Wer von ihnen am Ende triumphieren wird, wird sich am 26. September 2021 entscheiden. Denn an diesem Tag findet die Bundestagswahl statt.

Festgelegt hat den Termin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Laut Grundgesetz muss die Bundestagswahl zwischen 46 Monaten und 48 Monaten nach dem Beginn der Wahlperiode stattfinden. Die Wahl muss also zwischen dem 24. August und dem 24. Oktober 2021 terminiert sein. Zudem muss die Wahl an einem Sonntag oder einem gesetzliche Feiertag stattfinden.

Bundestagswahl 2021: Weitere wichtige Termine

Abhängig von dem Termin der Bundestagswahl ergeben sich weitere wichtige Termine und Fristen. So müssen die Kommunen den Wählerinnen und Wählern bis zum 5. September ihre Wahlbenachrichtigung zuschicken. Wer bis zu diesem Datum keine Nachricht erhalten hat, sollte sich an die jeweilige Gemeinde wenden. Dort können Wahlscheine bis zum 24. September beantragt werden. (nfz)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Politik

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben