Berlin. Noch gibt es mehr Impfwillige als Impfstoff. In Impfzentren und Praxen müssen Ärzte immer öfter aggressive Forderungen zurückweisen.

Ganz am Anfang war es noch einfach: Menschen über 80 Jahre, Altenpfleger und das Personal auf den Covid-Stationen – sie wurden als Erste geimpft. Doch seit die Impfkampagne voranschreitet, ist nicht mehr auf den ersten Blick sichtbar, warum der eine jetzt schon an der Reihe ist, während der andere noch warten muss. Es ist die Stunde der Vordrängler: Viele Impfzentren beobachten eine Zunahme von Betrugsversuchen, Ärztevertreter warnen vor wachsenden Spannungen durch aggressive Impfdrängler.