Istanbul. Die Abschiebungen aus der Türkei lenken den Blick auf ein lange Zeit verdrängtes Sicherheitsrisiko. Wie gefährlich sind IS-Rückkehrer?

Der Airbus A321 von Turkish Airlines sollte am Freitag planmäßig um 22.05 Uhr auf dem Flughafen Frankfurt landen. Zwei Passagiere wurden in Terminal 1 besonders erwartet: zwei Frauen mit Bezug zur Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Die Türkei hielt sie für gefährlich – und deshalb in Gewahrsam. In Deutschland kommen sie auf freien Fuß. Denn gegen sie liegen keine Haftbefehle vor.