Crime-Podcast #33

Die Kassenbotenräuber

Düsseldorf/Mönchengladbach.  19 Jahre lang haben die Kassenbotenräuber in ganz Deutschland Geldboten brutal überfallen. Drei Menschen sind dabei ums Leben gekommen.

Anders als Kinderschänder und Vergewaltiger genießen echte Räuber Respekt im Knast und selbst in der Öffentlichkeit. Ist der Überfall ausgeklügelt geplant und kein Mensch verletzt worden, hegen selbst biedere Bürger eine gewisse Bewunderung für die Banden. Doch die blutige Spur der „Westdeutschen Kassenbotenräuber“ rang niemandem Applaus ab. 19 Jahre lang, von 1924 bis 1943, überfielen die in Düsseldorf und Mönchengladbach lebenden Brüder Franz und Paul Baumeister mit ihrem Komplizen Paul Quaken in ganz Deutschland brutal Geldboten. Drei Menschen starben.

So können Sie unseren Podcast hören

Hier können Sie den Podcast „Der Gerichtsreporter“ kostenlos anhören. Außerdem finden Sie ihn bei vielen Podcast-Anbietern, zum Beispiel bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Audio Now, oder YouTube. Einfach „Der Gerichtsreporter" in die Suchmaske eingeben.

+++ Sonderfolgen und spannende Berichte finden Sie auch auf unserer neuen Seite „Akte NRW“. +++

Wenn Sie uns Kritik, Wünsche oder einfach nette Worte schicken wollen, schreiben Sie an: hallo@der-gerichtsreporter.de – wir freuen uns! Gerne können Sie auch einmal auf unserem Instagram-Kanal @der_gerichtsreporter vorbeischauen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben