Corona-Podcast #31

Welche Werte bei der Delta-Mutante wirklich wichtig sind

Essen.  Die Delta-Mutation breitet sich in Deutschland weiter aus – aber wie ist die Situation wirklich? Außerdem: Prof. Dittmers Einschätzung zu CureVac

Ein genauer Blick auf die Zahlen sei wichtig, um die Ausbreitung der Delta-Variante von Covid-19 einschätzen zu können, meint Prof. Ulf Dittmer. So sagt der Leiter der Virologie am Uniklinikum Essen, die reinen Prozentzahlen würden keinen Aufschluss darüber geben, wie stark sich diese Mutante in Deutschland verbreitet. Es gehe beispielsweise vielmehr um die absoluten Zahlen und welchen Verlauf die Infektionen nehmen.

Mit der Journalistin Julia Neikes spricht der Chefvirologe auch über das Reisen in Mutationsgebiete und welche Probleme damit einhergehen können. Zudem geht es um den Effekt der Schulöffnungen und welchen Einfluss diese auf das Infektionsgeschehen hatten. Für Dittmer sei klar, dass der Treiber der Pandemie oft der Arbeitsplatz gewesen sei. Die Vorsichtsmaßnahmen sollten aus seiner Sicht definitiv weitergeführt werden, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Der Impfstoff von CureVac und seine Wirksamkeit

In dieser Ausgabe von „Das Corona-Update für NRW“ wird auch über den Impfstoff von CureVac und dessen mäßige Impfwirkung gesprochen – für Dittmer eine Enttäuschung. Weitere Themen sind unter anderem die Immunantwort von Kombi-Impfungen aus Vektor- und RNA-Impfstoff und ab wann sich ältere Menschen nach einer Corona-Infektion impfen lassen sollten.

Hier gibt es das Corona-Update für NRW

Zu hören ist der Podcast auf unserer Homepage und über Streaming-Apps wie Spotify oder Podimo. Um keine Folge zu verpassen können Sie den Podcast auch abonnieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben