Corona-Podcast #46

Virologe Dittmer: 1000er-Inzidenz in NRW unwahrscheinlich

| Lesedauer: 2 Minuten

Essen.  Warum es in NRW wohl keine 1000er-Inzidenz geben wird und weshalb die Drittimpfung so wichtig ist, erklärt Prof. Dittmer in dieser Podcast-Folge.

Die Corona-Regeln in NRW werden verschärft: Spätestens ab nächster Woche soll es im Freizeitbereich, also beispielsweise beim Restaurantbesuch, nur einen Zutritt unter 2G-Auflagen geben. Bei Besuchen in Diskotheken beispielsweise auch nur noch mit 2G-plus, also als geimpfte oder genesene Person mit einem frischen negativen Coronatest.

Prof. Dr. Ulf Dittmer, Chefvirologe der Uniklinik Essen hält dies für einen vernünftigen Schritt – wenn vernünftig kontrolliert wird. Dadurch dürften sich weniger ungeimpfte Menschen anstecken und mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus kommen. Auch sei der Aspekt, dass sich dadurch eventuell auch noch einmal mehr Menschen impfen lassen würden, nicht zu vernachlässigen, so der Virologe.

Stop der vierten Welle durch Booster-Impfung

Allgemein sind Prof. Dittmer die Entscheidungen in der Politik hingegen oft zu langsam – und sie kämen zu spät. Die Länderchefs selbst zeigten seiner Einschätzung zufolge oft auch zu wenig Eigeninitiative für ihre jeweiligen Bundesländer, wenn es um Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie gehe.

Im Gespräch mit der Journalistin Julia Neikes erklärt Dittmer zudem noch einmal, warum eine Booster-Impfung sehr wichtig ist. So sei bei einer Drittimpfung beispielweise die Immunantwort bis zu zehnmal stärker als bei einer Zweitimpfung, erklärt er. Auch sei eine Drittimpfung aktuell deutlich wichtiger als eine Erstimpfung, da dadurch die vierte Welle durchbrochen werden könne.

Im Laufe des Gesprächs erklärt der Virologe auch, dass er eine 1000er-Inzidenz, wie in manchen Regionen in Süd- oder Ostdeutschlands, in Nordrhein-Westfalen für unwahrscheinlich halte. Dies liege vor allem daran, dass in NRW deutlich mehr Menschen geimpft seien als in den besagten Regionen, so Prof. Dittmer.

Weitere Themen dieser Ausgabe von „Das Corona-Update für NRW“ sind unter anderem:

  • mögliche neue Corona-Regelungen im ÖPNV
  • weitere Tipps zur Booster-Impfung
  • die aktuelle Corona-Situation in den Kliniken.
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben