Corona-Podcast #30

Sport, Alkohol, Schmerzmittel: Hinweise zum Impfen

Essen.  Worauf Sie kurz nach einer Corona-Impfung achten sollten und warum das so ist, erklärt Prof. Dittmer in der neuen Podcast-Folge.

Am Abend nach der Impfung ein Bier trinken oder auch ein Glas Wein sei kein Problem, meint Prof. Ulf Dittmer, Leiter der Virologie am Universitätsklinikum in Essen in unserem Podcast. Aber in Maßen, damit das Immunsystem nicht allzu sehr strapaziert wird. Der Chefvirologe erklärt zudem, warum nach der Impfung auch erstmal der Körper nicht zu sehr durch Sport belastet werden sollte.

Ein weiteres Thema, über das Prof. Dittmer mit Journalistin Julia Neikes spricht, ist die Kombi-Impfung aus AstraZeneca und einem mRNA-Impfstoff. Er erklärt dabei noch einmal genau die Unterschiede und Wirksamkeiten der Impfstoffe und warum die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) für den Impfabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung von neun bis zwölf Wochen nicht begründbar sei. Für Dittmer wäre – gerade auch mit einem Blick nach England und den dortigen steigenden Infektionen mit der Delta-Mutante – eine Zweitimpfung nach vier bis sechs Wochen deutlich sinnvoller.

Thrombosen und Dunkelziffern

Im Laufe des Gesprächs wird auch über die aktuelle Situation der Infektionslage mit der Delta-Mutation von Covid-19 in Deutschland gesprochen.

Weitere Themen dieser Ausgabe von „Das Corona Update für NRW“ sind unter anderem auch erste Studienergebnisse zum Einfluss von AstraZeneca auf Hirnhautthrombosen und die Dunkelziffer von Corona-Infektionen in Deutschland.

Hier gibt es das Corona-Update für NRW

Zu hören ist der Podcast auf unserer Homepage und über Streaming-Apps wie Spotify oder Podimo. Um keine Folge zu verpassen können Sie den Podcast auch abonnieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben