Musiklegende

Zum zweiten Todestag: Die 25 besten Songs von David Bowie

Foto: Beth Gwinn / Redferns

 Foto: Beth Gwinn / Redferns

Berlin  Am 10. Januar 2016 starb David Bowie im Alter von 69 Jahren. Mit einer Playlist zum Nachhören erinnern wir an den „Thin White Duke“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor zwei Jahren, am 10. Januar 2016, starb der große englische Musiker David Bowie. Er war einer der wichtigen Pop-Erneuerer und ein viel bewunderter Superstar. Bowie wurde 69 Jahre alt.

Legendenstatus hatte der Mann, der mehr als vier Jahrzehnte lang Lieder schrieb und 25 Alben aufnahm, schon lange vorher. Der „Thin White Duke“, „Ziggy Stardust“ – er fehlt, aber es gibt ja seine Musik, die unsterblich ist. Wir hören sie heute zu seinen Ehren.

Das ist unsere Playlist:

1. „Space Oddity“

2. „Under Pressure“

3. „Rebel Rebel“

4. „Absolute Beginners“

5. „Changes“

6. „Starman“

7. „Heroes“

8. „Let’s Dance“

9. „Life on Mars?“

10. „China Girl“

11. „Young Americans“

12. „Sound And Vision“

13. „Station to Station“

14. „Ashes to Ashes“

15. „I Can’t Give Everything Away“

16. „This Is Not America“

17. „Where Are We Now?“

18. „Blackstar“

19. „The Jean Genie“

20. „Andy Warhol“

21. „Sufragette City“

22. „Five Years“

23. „Thursday’s Child“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.abendblatt.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik