Tiere

Im Video: Wildschwein-Rotte rast durch Wohngebiet bei Berlin

Der Journalist Dietmar Neuerer filmte die Wildschweine bei ihrem Ausflug durch Kleinmachnow.

Der Journalist Dietmar Neuerer filmte die Wildschweine bei ihrem Ausflug durch Kleinmachnow.

Foto: Twitter / Dietmar Neuerer

Berlin/Kleinmachnow  Im Speckgürtel Berlins ist eine Rotte von Wildschweinen durch ein Wohngebiet gerast. Ein Video davon macht nun die Runde bei Twitter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kleinmachnow ist für viele seiner Bewohner gerade deshalb so schön, weil es eben nicht so laut und krawallig daherkommt wie das große Berlin, das direkt nebenan beginnt. Dafür allerdings gibt es im 20.000-Einwohner-Ort südlich der Hauptstadt andere Dinge, die die Beschaulichkeit stören können. Zum Beispiel Wildschweine.

Ein Video, das der Journalist Dietmar Neuerer am Sonntag bei Twitter hochgeladen hat, zeigt eine Rotte der Huftiere, wie sie am helllichten Tag durch den Ort in Brandenburg rast.

Immer wieder werden einzelne Tiere oder auch ganze Gruppen in Kleinmachnow gesichtet, vor allem nach Einbruch der Dunkelheit. Anwohner klagen, die Politik sucht nach Abhilfe. Die Tiere sind in Kleinmachnow und in benachbarten Gemeinden für viele zu einer Plage geworden.

Überall in Deutschland, besonders in ländlicheren Gebieten, sind die Wildschwein-Bestände in den letzten Jahren rapide angewachsen. Immer öfter wagen sich die Tiere auf der Suche nach Futter in bewohnte Gebiete vor. (ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben