Journalistin

TV-Moderatorin Dunja Hayali trauert um ihre Hündin Emma

Dunja Hayali war mit ihrer Hündin Emma im August 2014 zu Gast in der MDR-Talkshow „Riverboat“.

Dunja Hayali war mit ihrer Hündin Emma im August 2014 zu Gast in der MDR-Talkshow „Riverboat“.

Foto: imago stock&people / imago/STAR-MEDIA

Berlin  Die Journalistin und Moderatorin hatte die Beziehung zu dem Golden Retriever oft thematisiert. Nun ist Dunja Hayalis Hündin gestorben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die TV-Moderatorin Dunja Hayali trauert um ihre Hündin Emma. „Pass auf dich auf Emmchen! Du bleibst für mich unsterblich... *RIP*“, schrieb Hayali am Sonntag in einem Facebook-Post.

Im Juni hatte die „Bild“ berichtet, die Golden-Retriever-Hündin sei an Krebs erkrankt, Hayali selbst hatte sich nicht öffentlich dazu geäußert.

Buch über Hayalis Leben mit Emma

Die Journalistin hatte die innige Beziehung zu ihrer Hündin oft thematisiert und ein Buch („Is’ was, dog? Mein Leben mit Hund und Haaren“) über ihr Leben mit dem Golden Retriever geschrieben. „Wer sich das mit dem Leben ausgedacht hat, hat sich das mit dem Tod nicht gut überlegt“, kommentierte Hayali nun ihren Verlust.

Hayali ist seit 2007 Moderatorin beim ZDF und Gastgeberin des Talkmagazins „Dunja Hayali“. In diesem Jahr wurde der 44-Jährigen für ihr Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. (mbr)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (10) Kommentar schreiben