Küchenmaschine

Thermomix-Update führt zu Problemen beim Kochen und Backen

Thermomix im Test: Das kann das neue Modell wirklich
Beschreibung anzeigen

Berlin.  Der Thermomix soll die Küchenarbeit erleichtern. Doch nun gibt es Probleme. Ein Update des Herstellers Vorwerk verkompliziert vieles.

Abwiegen, schneiden, kochen, backen – alles ganz einfach, verspricht der Thermomix, der Küchengeräte-Klassiker der Firma Vorwerk. Gerade während der aktuellen Ausgangsbeschränkungen kochen viele Menschen verstärkt in der heimischen Küche. Doch ein neues Update sorgt jetzt für Probleme. Das Gerät funktioniere nach dem Update nicht mehr richtig, berichten Nutzer auf Facebook.

Auf die Probleme angesprochen, antwortet das Unternehmen unserer Redaktion, die Fehler würden nach dem Software-Update 2.9 für den Thermomix TM5 auftreten, also den Vorgänger des neuesten Modells TM6. Das Update sei ausschließlich für das Modell TM5 verfügbar.

„Bei einigen Kunden führt das Update dazu, dass Rezepte abbrechen, in denen der Knet-Modus genutzt wird. Der Thermomix muss einmal aus- und wieder eingeschaltet werden, um mit dem Rezept fortzufahren“, teilt Vorwerk mit. Alle anderen Funktionalitäten seien nicht eingeschränkt. Der Hersteller arbeite nun an einer Fehlerbehebung – voraussichtlich in Form eines neuen Software-Updates.

Thermomix-Update – Vorwerk reagiert bei Facebook auf Beschwerde

Kunden berichten auf Facebook allerdings auch von Problemen bei der Waage und bei der Darstellung auf dem Display. Auch die Turbofunktion laufe nicht einwandfrei. Um sie nutzen zu können, müsse man das Rezept verlassen, berichtet eine Nutzerin. Andere Kunden bestätigen das. Auf dem offiziellen Rezept-Portal Cookidoo können sich Thermomix-Nutzer anmelden und ihre Rezepte organisieren.

Das Facebook-Team von Thermomix-Deutschland antworte, das Update-Problem sei bekannt, es werde an einer Lösung gearbeitet. Wie lange die Verbraucher auf ein neues Update warten müssen, ist allerdings unklar. Vorwerk hat unserer Redaktion auf Nachfrage keinen Zeitrahmen genannt. Das Facebook-Team fordert einzelne Nutzer auf, sich mit ihren Problemen per privater Nachricht beim Vorwerk-Moderationsteam zu melden.

Wer Fehler vermeiden will, sollte vorerst auf das Update verzichten, bis eine neue, fehlerfreie Version zur Verfügung steht. Thermomix-Nutzer erfahren von Updates in der Regel durch eine Information auf dem Display des Geräts. Sie können, müssen es aber nicht umgehend aufspielen. (jkali)

Thermomix – Mehr zum Thema:

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben