Hundebesitzer

Schockiertes Frauchen findet Python statt Chihuahua an der Kette

Eine Python-Schlange in Australien ist in die Hundehütte eines Chihuahuas eingedrungen. Dann hat sie den kleinen Hund verspeist - am Stück und mitsamt der Kette, an der der Chihuahua angebunden war.

Eine Python-Schlange in Australien ist in die Hundehütte eines Chihuahuas eingedrungen. Dann hat sie den kleinen Hund verspeist - am Stück und mitsamt der Kette, an der der Chihuahua angebunden war.

Sydney.  Eine Hundebesitzerin in Australien hat erschrocken festgestellt, dass eine Riesenschlange ihr Haustier gefressen hat. Die Frau hatte ihren kleinen Hund mit einer Kette in der Hundehütte im Garten angeleint. Das Tier konnte also nicht flüchten, als die Schlange immer näher kam.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine schockierte Hundebesitzerin hat in Australien statt ihres Hündchens einen Python mit dickem Bauch an der Kette gefunden. Die Frau habe den in ihrem Garten in Caniaba 750 Kilometer nördlich von Sydney an seiner Hütte angebundenen Chihuahua-Mischling losmachen wollen, als sie die Schlange entdeckte, berichtete die Zeitung "Sydney Morning Herald" am Freitag.

Sie zeigte ein Bild der zweieinhalb Meter langen Schlange, der die Hundekette noch aus dem Maul hing. Wenn sie die Kette nicht ausspucke, müsse operiert werden, berichtete die Zeitung. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben