Long-Covid-Phänomen: "Frau des Jahres" kämpft für Akzeptanz

Long-Covid-Phänomen: "Frau des Jahres" kämpft für Akzeptanz

Long-Covid-Phänomen: "Frau des Jahres" kämpft für Akzeptanz

Di, 27.04.2021, 00.00 Uhr

35 Jahre jung, keine Vorerkankungen, und trotzdem kämpft Marta Kulakowska mit schweren Langzeitfolgen ihrer Corona-Infektion. Seit einem Jahr ist sie berufsunfähig. Das wird zu einem Problem in unserer Gesellschaft, sagt Dr. Jördis Frommhold. Die Long-Covid-Expertin wurde zu "Frau des Jahres" gewählt und kämpft für eine Aufklärung in Politik und Gesellschaft.

Beschreibung anzeigen

35 Jahre jung, keine Vorerkankungen, und trotzdem kämpft Marta Kulakowska mit schweren Langzeitfolgen ihrer Corona-Infektion. Seit einem Jahr ist sie berufsunfähig. Das wird zu einem Problem in unserer Gesellschaft, sagt Dr. Jördis Frommhold. Die Long-Covid-Expertin wurde zu "Frau des Jahres" gewählt und kämpft für eine Aufklärung in Politik und Gesellschaft.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben