Promi-Beziehung

Lilly Becker über Ehe-Aus: „Trennung ist die einzige Lösung“

Lilly und Boris Becker haben einen gemeinsamen Sohn.

Lilly und Boris Becker haben einen gemeinsamen Sohn.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Berlin  Lilly Becker meldet sich nach der Trennung von Boris Becker zu Wort. Man sei sehr leidenschaftlich gewesen – „im Sex und im Streit“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor wenigen Tagen hatten Boris und Lilly Becker ihre Trennung bekanntgegeben . Nach 13 Jahren Beziehung und davon neun Ehejahren zieht das Paar einen Schlussstrich unter die gemeinsame Zeit.

Nun äußerte sich die 41-Jährige in einem Interview erstmals zur Trennung. „Es tut so unglaublich weh“, sagte das niederländische Model dem Magazin „Stern“.

Beide hätten versucht mit einer gemeinsamen Therapie, die Beziehung zu retten – allerdings ohne Erfolg. „Trennung ist die einzige Lösung“, erklärte Lilly Becker. „Wir waren in allem immer sehr leidenschaftlich, im Leben, in der Liebe, im Sex und im Streit“, beschrieb sie die Beziehung mit der Tennislegende.

So wurde Boris Becker zur Tennis-Legende

Boris Becker hatte sich für Unterstützung bedankt

In der vergangenen Woche hatte ein Anwalt von Becker die „einvernehmliche und freundschaftliche“ Trennung des Paares bestätigt. Das Paar hat einen achtjährigen Sohn.

Boris Becker hatte sich danach auf Twitter für die Unterstützung bedankt : „Ich bin überwältigt und sehr berührt von all den positiven/lieben/emotionalen Botschaften an mich...“, schrieb der 50-Jährige. Er habe „wirklich noch ein paar Freunde! Vielen Dank“, fuhr er fort. (jha)


Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben