Regenwetter

Klimaforscher: Sonnige Sommer werden immer seltener

Regen, Starkregen, Dauerregen? So heißt das, was da runterkommt

Regenwetter: So definieren Wissenschaftler Regen, Starkregen, Dauerregen und Sprühregen.

Beschreibung anzeigen

Potsdam  Der Dauerregen hat das Land fest im Griff. Keine Sonne. nirgends. Wissenschaftler glauben, das wird künftig immer öfter so aussehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schier endloser Regen in weiten Teilen Deutschlands. Beim Blick aus dem Fenster denkt man eher an November als an Sommer. Und: Ein Sommer mit Stark- und Dauerregen über mehrere Tage wird nach Ansicht von Potsdamer Klimaforschern in Deutschland bald nicht mehr nur Ausnahme sein.

„Ganz ,normale’ Bilderbuchsommer, trocken und mit Temperaturen um die 25 bis 30 Grad über mehrere Wochen werden immer seltener“, sagte der Meteorologe Peter Hoffmann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung der Deutschen Presse-Agentur.

---------

---------

Normal werden nach seiner Einschätzung zunehmend längere Trockenperioden und Hitzephasen, gefolgt von Stark- und Dauerregen. „Es bleibt nur übrig, sich auf Wechselspiele der Extreme einzustellen“, sagte Hoffmann. (dpa)

Tief "Alfred" sorgt für Dauerregen
Tief "Alfred" sorgt für Dauerregen
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben