Lästerei

„Neo Magazin Royale“: „Lena“ bei Böhmermann in der Badewanne

Das ist Lena Meyer-Landrut

2010 hat sie als erst zweite Deutsche den Eurovision Song Contest gewonnen: Lena Meyer-Landrut. Für sie war es der Startschuss einer Karriere, die sich nicht nur auf Musik beschränkt.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Lena Meyer-Landrut war bei Jan Böhmermann zu Gast. Zumindest behauptete er das. Und nutzte seine ZDFneo-Show für ein paar Tiefschläge.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein bisschen Sticheln – oder auch richtig Draufhauen – ist definitiv ein Talent von TV-Satiriker Jan Böhmermann. Die Auswahl seiner Ziele für Häme und Spott (oder auch Wut) sind vielseitig. Mal trifft es die Homöopathie, dann die Schufa, zwischendurch auch mal die Hohenzollern. Immer mal wieder kleine Spitzen gibt es auch gegen Sängerin Lena Meyer-Landrut.

Die war nun am Donnerstag von Böhmermann als Gast für seine Sendung „Neo Magazin Royale“ angekündigt. Was nicht nur eben deshalb irritierte, weil Landrut wohl kein großer Fan sein dürfte. Sondern weil die in Baden-Baden beim Bambi weilte. Und entsprechend schlecht auch gleichzeitig Gast sein konnte.

Jan Böhmermann ätzt gegen Lena – Das muss man wissen:

  • In seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ hat Jan Böhmermann gegen Lena ausgeteilt
  • Er nannte sie unter anderem „skinny bitch bei Instagram“ und verhöhnte sie
  • Dass sie selbst nicht im Studio war, störte ihn wenig: Er tat einfach so, als wäre sie da

Zumal fragwürdig ist, ob sie es überhaupt gewollt hätte. Denn der Moderator hatte der Sängerin in der Vergangenheit schon häufiger unschöne Attribute zugesprochen, von oberflächlich bis kindisch, zudem mit einer fragwürdigen Instagram-Begeisterung.

Böhmermann macht auf Lena-Fan: Die „skinny bitch bei Instagram“

So fiel auch die Anmoderation nur oberflächlich euphorisch aus – und war wohl eher zynisch zu verstehen: Als „Eurovision-Song-Contest-Legende aus Hannover“ feierte er sie, „Fashion-Ikone“ sei sie, bekannt als – nach einem Song von ihr – „skinny bitch bei Instagram“.

Dass sie nicht im Studio war, hielt Böhmermann nicht davon ab, zumindest so zu tun. Dazu nutzte er für einen kleinen Kunstgriff: Die Produktion täuschte Empfangsstörungen vor – jedes Mal, wenn Lena angeblich gerade zu sehen war. Oder hätte zu sehen sein müssen.

Das geschah in Anlehnung an eine „Tagesschau“-Funkloch-Panne, die sich diese Woche zugetragen hatte: Bei einer Live-Schalte ausgerechnet zu einer Digitalklausur der Bundesregierung brach der Empfang ab – wohl wegen eines Funklochs. Oder wie Böhmermann in seiner Show sagte: „Ein Balken Edge.“

Böhmermann mischt sich in Streit mit Hohenzollern ein
Böhmermann mischt sich in Streit mit Hohenzollern ein

Lena im „Neo Magazin Royale“ leider im Funkloch

So überraschte die vermeintliche Meyer-Landrut Böhmermann schon bei seinem Eröffnungsmonolog – dann verzerrte allerdings das Bild und man sah nur noch eine Frau mit schwarzen Haaren von dannen ziehen. Die, tatsächlich, dank ihrer Frisur stark an Lena erinnerte.

Später in der Show wurde sie dann zum Gespräch angekündigt. Böhmermann nannte sie „eine liebe, liebe Freundin seit vielen Jahren“, er selbst sei ein großer Fan. Denn bei Meyer-Landrut ginge es nicht immer nur um Sex, Sex, Sex. Dann sang er sogar kurz eine ihrer aktuellen Singles an – „Thank you for knocking me down“, stimmte er an.

Allerdings: Statt der Sängerin gibt es dann wieder eine Empfangsstörung. Und dann wieder Klarheit, als sie die Bühne verlässt, winkend, wieder nur von hinten zu sehen, in einer Badewanne sitzend. „Super, dass sie den Spaß mitgemacht hat!“, ruft Böhmermann, Applaus und ein begeisterter Pfiff aus dem Publikum inklusive.

Fragwürdige Komplimente – auch von Ralf Möller

Der frühere Bademeister Ralf Möller (der als zweiter Gast wirklich anwesend war, erklärte dann noch, er sei froh, Lena „noch ein paar Trockenübungen beigebracht“ zu haben, so als „Schwimmmeister“. Und auch, wenn ihn keiner gefragt hatte, ergänzte er später noch: „Die ist so heiß!“

Wie viel Wert Lena auf Komplimente für ihr Aussehen von Ralf Möller legt, ist vorerst unbekannt. Ob sie irgendwann zum Frontalangriff übergeht und Böhmermann doch noch beehrt, ebenfalls.

Jan Böhmermann – Mehr zum ZDF-Satiriker

Deutlich ambitionierter als der Lena-Diss war eine von Böhmermanns neusten Aktionen – Böhmermann leakte spannende Dokumente über die Hohenzollern. Dass er kaum Angst vor Instanzen hat, zeigten sein Angriffe auf die „FAZ“ und seine Wutrede gegen die Schufa.

„Neo Magazin Royale“ in der Mediathek

Die Folge mit Ralf Möller und der offensichtlich falschen Lena findet sich in der ZDF-Mediathek. (ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben