Todesfall

Französischer DJ Philippe Zdar stirbt nach Sturz von Haus

Philippe Zdar auf einem Promo-Foto für die Band Cassius.

Philippe Zdar auf einem Promo-Foto für die Band Cassius.

Foto: Ed Banger

Paris  Die Musikwelt trauert um den Produzenten Philippe Zdar. Er war Mitglied der Band Cassius und arbeitete auch mit Weltstars zusammen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der französische DJ und Produzent Philippe Zdar war eine Legende der französischen Musikszene. Nun ist das Mitglied der Band Cassius im Alter von 50 Jahren gestorben. Wie französische Medien berichten, sei Zdar aus einem Fenster gestürzt und gestorben.

Nach Angaben der Zeitung „Le Figaro“ habe es sich dabei um einen Unfall gehandelt. Philippe Zdar – gebürtig Philippe Cerboneschi – sei demnach am Mittwoch aus einer der oberen Etagen eines Hauses in Paris gefallen.

Die Zeitung beruft sich auf eine Aussage des Managers des Electro-Duos Cassius, dem neben Zdar Hubert Blanc-Francard angehört. Der bekannteste Song von Cassius dürfte wohl „Feeling For You“ gewesen sein.

Youtube- Cassius – Feeling For You

Zdar war als Künstler beim legendären Pariser Musiklabel Ed Banger aktiv. Auf dem Label sind Acts wie Justice und Mr. Oizo vertreten. Der Chef des Labels, Pedro Winter (Busy P), war zudem mehrere Jahre Manager der Band Daft Punk. Das Label und sein Umfeld gelten als innovative Gruppe, die die Grenzen zwischen elektronischer Musik, Rock, Pop, Mode und Kunst neu definiert haben.

Philippe Zdar gestorben – Er arbeitete mit Kanye West und Pharrell Williams

Auch Philippe Zdar hat über Genregrenzen hinweg Musik gemacht. So arbeiteten Cassius für Bands wie Phoenix, One Republic oder Franz Ferdinand. Zdar arbeitete aber auch mit Pharrell Williams und Kanye West zusammen.

In sozialen Medien hat der Tod des DJs und Produzenten bereits Trauerbekundungen von Fans und Weggefährten hervorgerufen. Auf Instagram postete das Label Ed Banger in Erinnerung an Zdar ein schwarzes Bild, auch das Profilbild wurde komplett schwarz eingefärbt.

Für das Label und befreundete Künstler ist es der zweite dramatische Todesfall innerhalb weniger Jahre. So verstarb DJ Mehdi (bürgerlich Mehdi Favéris-Essadi) im Jahr 2011. Auch Mehdi starb an den Folgen eines Sturzes. Er feierte damals mit Freunden auf einem Dach eines Pariser Hauses als dieses zusammenstürzte. Vier Menschen wurden dabei verletzt – DJ Mehdi tödlich.

Das neueste Musikvideo von Cassius zur Single „Don’t Let Me Be“ wurde erst am Dienstag auf Youtube hochgeladen. Das neue Album „Dreems“ soll am 21. Juni erscheinen.

Youtube- Cassius – Don’t let me be

• Bericht: „Le Figaro“ zum Tod von Philippe Zdar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben