ESC

ESC-Kandidat Bulgarien: Das sind "Intelligent Music Project"

| Lesedauer: 2 Minuten
Eurovision Song Contest 2022: Alle Infos zum Musik-Event

Eurovision Song Contest 2022: Alle Infos zum Musik-Event

Nach dem Sieg der italienischen Band “Måneskin” beim letzten ESC findet der Wettbewerb in diesem Jahr in Turin statt. Mitte Mai ist es soweit. Auch der Kandidat von Deutschland steht schon fest.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Der ESC findet 2022 in Turin statt. Für Bulgarien tritt die Hard-Rock-Band "Intelligent Music Project" an. Die wichtigsten Infos.

  • "Intelligent Music Project" vertritt mit dem Song "Intention" für Bulgarien beim ESC 2022 an
  • Die Hard-Rock-Band spielte bereits mit bekannten Musikern
  • Das muss man über "Intelligent Music Project" wissen

Bulgarien schickt 2022 die Hard-Rock-Band "Intelligent Music Project" zum Eurovision Song Contest (ESC) nach Turin. Die Gruppe ist vielmehr ein Musik-Projekt, welches von Produzent und Texter Milen Vrabevski gegründet wurde und aus festen Mitgliedern besteht, die gelegentlich von internationalen Gaststars unterstützt werden.

Derzeit gehören der chilenische Sänger Ronnie Romero (Leadsänger der Rock-Formation Rainbow), die Musiker Bisser Ivanov, Slavin Slavchev (Gewinner von X-Factor Bulgaria), sowie Ivo Stefanov, Dimiter Sirakov und Stoyan Yankulov zur Band.

"Intelligent Music Project": Mit diesem Song treten sie beim ESC an

Schon am 5. Dezember 2021 veröffentlichte "Intelligent Music Project" den Beitrag für den ESC. In dem Song "Intention" gehe es um den schwierigen Kampf, sich von alten Glaubens- und Verhaltensmustern zu befreien, so Gründer Vrabevski.

Für den Schlagzeuger Stoyan Yankulov ist es bereits der dritte Auftritt bei einem ESC. Bereits 2007 trat er zusammen mit Elitsa Todorova in Helsinki auf und im Jahr 2013 war er mit "Samo Shampioni" in Malmö dabei.

ESC Kandidat Bulgarin: Der Song "Intention"

ESC 2022: Alle Hintergründe

ESC: Berühmte Musiker traten mit "Intelligent Music Projekt" auf

In den vergangenen Jahren ergänzten immer wieder bekannte Musiker die Besetzung von "Intelligent Music Project". Dabei waren unter anderem Simon Phillips (Toto, Protocol), Bobby Rondinelli (Rainbow, Black Sabbath), John Payne (Asia), Carl Sentance (Nazareth), Nathan East (Eric Clapton, Michael Jackson) und Tim Pierce (Joe Cocker, Michael Jackson).

Der Eurovision Song Contest, der in Deutschland auch als "Grand Prix" bekannt ist, findet nach dem Sieg der italienischen Band Måneskin im Vorjahr in diesem Jahr in Turin statt.

ESC 2022: Alle Hintergründe

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben