Anzeige

Polizei stoppt "knatternden Radfahrer" mit Rasenmäher-Motor

Trotz des Profi-Looks verboten: Rasenmäher-Motor am Fahrrad.

Trotz des Profi-Looks verboten: Rasenmäher-Motor am Fahrrad.

Foto: Polizei Köln

Köln.  Nette Idee, aber leider illegal: Die Polizei hat in Köln einen rasenden Radfahrer gestoppt, der einen Rasenmäher-Motor montiert hatte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen rasenden Radler mit Rasenmähermotor hat die Polizei in Köln aus dem Verkehr gezogen. Streifenpolizisten waren auf den Mann am Freitagabend aufmerksam geworden, als der 32-Jährige auf seinem zusammengebastelten Feuerstuhl mit bis zu 40 km/h vorbeibretterte.

Die Beamten hielten das «laut knatternde Zweirad» an, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er hatte einen Rasenmähermotor mit einem Benzintank an seinem Fahrrad verbaut.

Der 32 Jahre alte Mann musste das Fahrzeug abgeben. Ihn erwarten mehrere Anzeigen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben